Abfallentsorgung und Corona

Die wichtigsten Regelungen zur Abfallentsorgung in Zeiten von Corona:

Seit dem 2.Juni ist der Kleinanlieferungsbereich im Entsorgungszentrum Schaumburg in Sachsenhagen wieder geöffnet und im Biokompostwerk Wiehagen in Niedernwöhren können Grünabfallkleinmengen wieder während der Woche angeliefert werden. Auch die aws-Kompostplätze öffnen dann entsprechend der Vor-Corona Zeiten. Seit Mai sind bereits die Recyclinghöfe in Bad Nenndorf, Rinteln, Bückeburg und Nienstädt geöffnet.

Lediglich die Annahmestelle in Nienstädt ist freitags und samstags geschlossen.

Wir bitten Sie, beim Besuch der Annahmestellen die üblichen Hygieneschutzmaßnahmen zu beachten. Die Einhaltung von mindestens 1,5 Metern Abstand und das Tragen von Mund-Nasenbedeckungen helfen, eine mögliche Ansteckung zu verhindern.

 

Regelung zur Abfallsammlung - Entsorgung infektiöser Abfälle:

Abfälle, die mit Sekreten kontaminiert sind, wie Taschentücher, Hygienepapiere, Hygieneartikel, Mund-Nasen Schutz geören zum Restabfall. Für sie gilt folgende Regelung: Die Abfälle dürfen nicht lose in die Restabfalltonne gegeben werden, sondern müssen vorab in stabile Säcke verpackt und sicher verschlossen in den Behälter gegeben werden. Diese Vorsichtsmaßnahme ist zum Schutz weiterer Nutzer der Restabfalltonne sowie des Personals der Entsorgungsfahrzeuge und des Entsorgungszentrums Schaumburg dringend notwendig.

 

Die aws Verwaltung ist montags bis mittwochs von 08.00 Uhr - 16.30 Uhr, donnerstags von 08.00 Uhr - 18.00 Uhr und freitags von 08.00 Uhr - 15.00 Uhr geöffnet. Natürlich können Sie uns auch telefonisch und per eMail erreichen.

Zurück